Hitfox

gruenderszeneDer Vermarkter Hitfox ist 2011 auf der Groupon-Welle als Daily Deal Seite für Spiele gestartet. Die Perspektive, die Seriengründer und Geschäftsführer Jan Beckers (absol­venta, madver­tise und Spon­sor­pay) für das Unternehmen hatte, war jedoch von Anfang an eine andere: Er dachte nicht in E-Commerce- sondern in Marketing-Dimensionen und verstand Hitfox von Anfang an als eine Plattform zur Vermarktung von Reichweite im Gaming-Sektor und baute dieses Konzept mit seinen Mitgründern Tim Koschella (Lec­tu­rio) und Ruben Haas (build.UP) sukzessive aus.

Bei der Publikumswahl zum Startup des Jahres 2011 auf gruenderszene.de konnte Hitfox sich (damals noch reine Games-Dealseite) mit 23 Prozent der Stimmen deutlich gegen alle anderen Nominierten durchsetzen und sich den begehrten ersten Platz sichern. Hitfox verwies selbst Größen wie Casacanda und Westwing auf die Plätze zwei und drei. Hier geht es zur Siegerehrung. Die wahrhaft bemerkenswerte Leistung von Hitfox und Jan Beckers liegt jedoch darin, wie das Unternehmen in den folgenden Jahren weiterentwickelt wurde. In einer ersten Finanzierungsrunde gelang es, einen mittleren sie­ben­stel­li­gen Betrag von Holtz­brinck Ven­tures, Basso Platt­ner Ven­tures, Ten­gel­mann Ven­tures und weiteren ein­zusam­meln.

Schnell erkannte das Team von Hitfox, dass im E-Commerce die Möglichkeiten begrenzt waren. Die Nachfrage nach guten Deals war so groß, dass oft die Nachfrage nicht mehr befriedigt werden konnte. Hitfox kaufte Chilli Entertainmen inklusive dem Werbenetzwerk ad2games und vermerktate plötzlich große Kunden wie Gameforge, gamigo oder Bigpoint. In der Folge wurde aus der Games-Plattform ein Inkubator für Game-Distribution-Geschäftsmodelle wie App­Lift, einem auf Mobile Games spe­zia­li­sier­ten Affiliate-Netzwerk, und App­Dis­co­very, einer Empfehlungsübersicht für mobile Spiele. Das Geschäft lief so gut, dass Beckers begann, die Seedinvestoren für eine siebenstellige Summe einen nach dem anderen wieder rauszukaufen.

2014 folgte dann ein Inkubator für Fintech-Startups. Heute gehören ganze zehn Startups zum Portfolio der Hitfox Group.

Hitfox im Video

Kontakt zu hitfox

HitFox Group GmbH
Rosa-Luxemburg-Straße 2
10178 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 577025820
Email: info[at]hitfoxgroup.com

Geschäftsführer:
Jan Beckers, Tim Koschella, Hendrik Krawinkel

Amtsgericht Charlottenburg; HRB: 134757 B
USt.-ID: DE 815 294 997

Deine Meinung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *